Lachsforelle in der Folie

Lachsforelle in der Folie

EinleitunManchmal gibt es im Supermarkt den Superfisch für 2 Personen (vorausgesetzt die Katzen nachen nicht illegal). Ich meine damit die herrliche Lachsforelle, perfekt für ein romantisches Abendessen. In der Folie ist die Zubereitung denkbar einfach und auch für Newbies bestens geeignet

Zutaten für 2 Personen

  • 1 Lachsforelle
  • 1-2 Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarinzweige
  • Olivenöl
  • Frische Dille
  • Salz Pfeffer
  • Alufolie (die wird nicht mitgegessen)

Zubereitung

Lachsforelle gründlich waschen. Knoblauchzehen in hauchdünne Scheiben schneiden. Fisch innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauchscheiben im Inneren des Fisches verteilen. Rosmarinzweige ebenfalls in den Fischbauch legen.

Ein großes Stück Alufolie abreissen und etwas Olivenöl darauf träufeln. Zitrone in Scheiben schneiden und 2-3 Scheiben auf die Alufolie legen. Nun den Fisch darauf betten. Etwas Olivenöl auf den Fisch geben und noch 2-3 Zitronenscheiben auf die Oberfläche legen. Jetzt wird der Fisch in die Alufolie eingerollt und die Enden bei Kopf und Schwanz jeweils gut nach oben eingeschlagen – es soll kein Saft entweichen.

Backrohr auf 180° Umluft vorheizen und Folien-Fisch auf einem Gitter ca. 40 Minuten dünsten lassen. Fisch dann noch 5 Minuten in der Folie lassen und auf einer Platte anrichten. Mit frischer Dille und des restlichen Zitronenscheiben garnieren.

Dazu passt: Salat, Braterdäpfel oder Wedges.



Kommentar verfassen