Naan

Naan

Für Naan, die aussehen wie auf dem Bild von meinem indischen Kochbuch, habe ich länger experimentiert. Die Mischung hier funktioniert in meinem Augen am besten. Ich gebe mehr Joghurt als Milch hinein, das macht die Fladen besonders fluffig.

Zutaten

  • 250 g Mehl (glatt)
  • 1 EL Trockengerm
  • 50 ml Milch
  • 100 ml Joghurt
  • 1 Ei (mittel)
  • 2 EL geschmolzene Butter (oder Ghee)
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Mehl mit Trockengerm und Salz in einer Rührschüssel vermengen. Milch erwärmen (soll nicht kochen!), Zucker und Fett darin auflösen und zum Mehl gießen. Das Ei dazugeben. Alles am besten händisch zu einem glatten Teig vermischen. Teig rasten lassen bis sich das Volumen verdoppelt hat, das dauert 40-60 Minuten.

Teig nun nochmals durchkneten. In gleiche 6-8 gleich große Teile teilen. In einer beschichteten Pfanne ein wenig Erdnussöl heiß machen. Jeweils einen Teigling zu einer flachen Flade ausrollen und in die Pfanne legen. Wenn er Blasen wirft (nach etwa 2 Minuten) wenden und auf der anderen Seite braten.

Die Fladen können im Backrohr bei 80° gut warmgehalten werden. Vor dem Servieren können die Brote mit Butter bestrichen und mit Gewürzen betreut werden (zB gemahlener Koriander, Kreuzkümmel etc).



Kommentar verfassen