Erdäpfellaberl mit Gemüse

Erdäpfellaberl mit Gemüse

Dieses Gericht ist toll zur Verwertung von Gemüseresten geeignet. Das Bulgur gibt den Laberln eine ähliche Konsistenz wie Faschiertes, weshalb sie auch eine gute Füllung für vegetarische Burger sind.

Zutaten

  • 500g mehlige Erdäpfel
  • 1 Zwiebel
  • 2 große Karotten
  • 1 roter Paprika
  • ½ Tasse Bulgur (125 ml)
  • 3 EL Grana
  • 1 Ei
  • Petersilie (frisch gehackt oder tiefgefroren)
  • Salz, Currypulver
  • Erdnüssöl zum Braten

Zubereitung

1 Tasse Wasser aufkochen und Bulgur damit übergiessen. Zugedeckt bis zum Verbrauch quellen lassen. Erdäpfel schälen und zweimal durchschneiden. In reichlich gesalzenem Wasser 20 Minuten kochen, dann abgiessen und auskühlen lassen. Zwiebel, Karotte und Paprika zuputzen und sehr klein würfeln. In Erdnussöl anrösten und 10 Minuten garen lassen.

Erdäpfel durch eine Presse drücken oder anderswie zerstampfen. Bulgur, die Gemüsemischung und alle restlichen Zutaten mit den Erdäpfeln vermischen. Die Masse sollte nicht zu wild durchgeknetet werden, da sie sonst sehr klebrig wird. Etwas stehen lassen. Erdnussöl in einer Pfanne heiss machen. Aus der Erdäpfelmasse Laberln formen und im Öl auf beiden Seiten Goldgelb baren. Im Backrohr bei 150° Umluft 10 Minuten nachgaren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Achtung: die Laberln werden erst fest wenn sie ein wenig abgekühlt sind.
Dazu passt: Salat, Schnittlauchsauce.



Kommentar verfassen