Pasta Carbonara mit Vorbehalt

Pasta Carbonara mit Vorbehalt

Kaum ein anderes Thema erhitzt die Gemüter auf social media Plattformen, wo es ums Kochen und Rezepte geht, so sehr wie die Pasta Carbonara. Jeder, der sich ein wenig damit beschäftigt hat, weiss, dass sie traditionell nur aus den folgenden Zutaten besteht: Panchetta oder Guancinale (= Luftgetrocknete Schweinebacke), Ei, Käse (meist Pecorino), Salz, Pfeffer und sonst nix! Das heisst: kein Schlagobers, keine Creme fraîche, keine Milch, kein Rahm, kein Mascarino. Niente!

Aber – wie immer gibt es Raum für Interpretation. Was eignet sich besser zur Vernichtung diverser cremig- fettigen Beigaben als so eine schöne Sauce? Ich habe von Mascarino bis Eckerlkäse schon alles erlebt und es hat eigentlich immer gut geschmeckt. Ich persönlich mag auch durchzogenen Schinken lieber als die Ladung Speck aus dem Original. Schliesslich bin ich keine Köhlersfrau, die tagtäglich am Meiler schwitzt.

Hier also meine Version des Gerichtes. Ich bin mir der Abweichungen vom Originalrezept bewusst und betone das nochmals ausdrücklich.

Gordon Ramsay erhielt nach der Publikation seiner Pasta Carbonara einen Shitstorm inklusive Morddrohungen. Das möchte ich mir gerne ersparen, wenn möglich.

Zutaten

  • 150 g Beinschinken
  • 1/4 l Schlagobers
  • 4 EL geriebener Hartkäse (zB. Grana, Parmesan, Pecorino)
  • 1 kleines Stück Porree
  • frischer Oregano
  • 300 g Spaghetti
  • 1 Eidotter

Zubereitung

Beinschinken sin dünne Streigen schneiden und in Olivenöl knusprig anbarten. Dann zur Seite stellen und warm halten. Spaghetti aufsetzen. Porree glasig dünsten und mit ein wenig Kochwasser der Nudeln ablöschen (das gibt gute Stärke in der Sauce). Mit Salz und Pfeffer würzen und das Schlagobers dazugeben. Alles ein wenig einkochen lassen.

Wenn die Spaghetti fertig sind, ist es auch die Obers Sauce. Zum Schluss Hartkäse in der Sauche schmelzen lassen. Sauce von der Hitze nehmen, etwas abkühlen lassen und das Eigeln einrühren (ed darf nicht stocken. Die Blätter des Oregano fein hacken und über dem knusprigen Schinken verteilen. Pasta in die Sauce geben und alles gut durchmischen.

Beim Anrichten wird der knusprige Schinken dann über der Pasta verteilt. Nach Geschmack kann man noch schwarzen Pfeffer darüberreiben.



Kommentar verfassen