Tom Kha Gai

Tom Kha Gai

Diese Hühnersuppe ist sehr typisch für die Thai Küche. Das entsprechende Curry enthält auf jeden Fall Galgant, Bockshornklee, Karadamomsamen, Gelbwurz, Chili, Zitronengraspulver und getrockneten Ingwer. Ich werwende für mein Tom Kha Gai eine fertige Currymischung für Dal – sie färbt schön gelb, ist angenehm scharf. Auf keinen Fall darf der frische Koriander fehlen, wer diesen nicht mag (wie ich), kann ihn aber auch ganz weglassen, oder durch Petersilie oder Zitronenbasilikum ersetzen.

Tom Kha Gai ist wie auch das Seelenheil Curry im Winter ein herrlicher Magenwärmer, schmeckt aber als exotische Zwischenmahlzeit das ganze Jahr über.

Zutaten (2-3 Personen)

  • 2 Hühnerbrustfilets
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 rote Spitzpaprika
  • 100 g Shitake Pilze
  • 80 g Zuckerschoten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Hühnersuppe (Würfel)
  • 3 EL Currymischung für Dal
  • 2 EL Stärke (zB Reisstärke)
  • Frischer Koriander (optional)

Zubereitung

Huhn, Zwiebel, Paprika, Pilze und Zuckerschoten mundgerecht schneiden. Hühnersuppe und Kokosmilch erwärmen. Huhn und Zwiebel dazugeben und ein paar Minuten einkochen lassen. Dann kommen die Pilze und der Paprika hinzu.

Alles darf nun 10 Minuten köcheln. Ziel ist es, dass das Hühnerfleisch weiß und saftig ist, deshalb werden die Fleischwürfel nicht abgebraten, sondern in die bereits erwärmte Suppe geben. dann schließen sich die Poren im Fleisch rasch und der Fleischsaft läuft nicht aus.

Achtung! Kokosmilch geht genauso gerne über wie Kuhmilch, deshalb muß man gut auf die Temperatur achten und am besten in der Nähe des Herdes bleiben.

Nun kommen die Zuckerschoten dazu und werden 5 Minuten mitgekocht. Etwas Flüssigkeit entnehmen und 2 EL Stärke einrühren. Diese Flüssigkeit nun wieder zurück in den Topf giessen und kurz aufkochen. Sobald die Suppe etwas eindickt, Topf von der Hitze nehmen. Die Suppe ist nun servierfertig. Je nach Geschmack kann nun der frisch gehackte Koriander bzw die anderen Kräuter dazugegeben werden.

Dazu passt: Jasminreis, jede Art von Asia Nudeln (Mie-Nudeln, Reisnudeln, Udon-Nudeln, hier gibt es eine Übersicht). Typischer weise wird in einer tiefen Schüssel angerichtet



Kommentar verfassen