Ameisen auf dem Baum – Mayi Shang Shu

Ameisen auf dem Baum – Mayi Shang Shu

蚂蚁上树 [Mǎyǐ shàng shù], frei übersetzt „Ameisen krabbeln auf einen Baum“, sind gebratene Glasnudeln mit Faschiertem Fleisch – eine traditionelle chinesische Speise, die in Europa äußerst beliebt ist. Der Name bezieht sich auf das Aussehen des Gerichtes. Es stammt aus der chinesischen Provinz Sichuan, die für ihre scharfe Küche bekannt ist. Die Zubereitung geht sehr Rasch von der Hand. Die „Ameisen“ bieten sich somit auch wunderbar als schnelles Feierabend-Dinner an.

Man kann die Ameisen auf dem Baum auch herrlich mit Tofu und klein gehackten Pilzen zubereiten – das ergibt eine tolle vegane Variante.

Ein weiteres Rezept aus der chinesischen Küche findest du hier.

Zutaten

  • 350 g faschiertes Rindfleisch
  • 3-4 EL Sojasauce
  • 1 EL Sake oder Sherry
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL 5 Gewürze Pulver
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • Erdnussöl zum Braten
  • 200 g Glasnudeln
  • 150 ml Gemüsesuppe
  • Frühlingszwiebeln für die Garnitur

Zubereitung

Glasnudeln in warmem Wasser einweichen lassen, bis sie weich sind. Das dauert in etwa 10 Minuten. Im Anschluss kann man die Nudeln ein bisschen klein schneiden.

Öl in einer Bratpfanne sehr heiß werden lassen und das Faschierte darin braten bis es krümelig wird. Gehackten Knoblauch und Ingwer und 5 Gewürze Pulver dazugeben. Im Anschluß mit Sherry und Sojasauce deglacieren. Suppe und Nudeln dazugeben und alles 10 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss die fein gehackten Frühlingszwiebeln unterheben und sofort servieren.

0/5 (0 Reviews)


Kommentar verfassen