Gurkensalat

Gurkensalat

Für einen guten Gurkensalat braucht es nicht viele Zutaten, aber ein wenig KnowHow. Das Wichtigste ist, dass die Gurke eingesalzen wird. Dadurch verliert sie Wasser und wird schön geschmeidig. In die Marinade kommt eine gute Menge Zucker und Knoblauch hinein.

Zutaten

  • 1-2 Stück Salatgurke
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • Weißweinessig
  • Olivenöl (oder Maiskeimöl)
  • Salz und Zucker

Gurke schneiden und einsalzen

Gurke schälen und in dünne Scheiben hobeln (zB. mit einer Mandoline). Nun werden die Grukenscheiben in einem Gefäß wo Wasser abfließen kann möglichst großflächig aufgeschichtet. Ich nehme dazu ein Nudelsieb aus Kunststoff, das ich in einen tiefen Teller stelle. Anschließend wird über die Gurkenscheiben etwas Salz verteilt (nicht zu viel).

Nun beginnt die Gurke zu „schwitzen“. Nach 10 Minuten die Scheiben einmal durchrühren und neu aufschichten. Nach weiteren 10 Minuten sollte das Wasser abgeflossen sein und sich im Suppenteller befinden. Die Gurkenscheiben sind nun glasig und biegsam.

Gurke marinieren

Knoblauch pressen. Aus 1 EL Zucker, 5 EL Weißweinessig und einem Schuss Olivenöl eine Marinade zubereiten. Gemeinsam mit dem aufgefangenen Gurkenwasser und dem Knoblauch nun über den Salat geben.

Salat abschmecken

Der Salat kann optional noch mit gemahlenem schwarzen Pfeffer abgeschmeckt oder mit Kräutern dekoriert werden.



Kommentar verfassen