Cannelloni mit Ricotta und Bärlauch

Cannelloni mit Ricotta und Bärlauch

Cannelloni werden meist mit Ricotta und faschiertem Kalbfleisch zubereitet. Aber auch vegetarische Varianten mit Spinat oder Kräutern sind sehr schmackhaft. Canneloni mit Ricotta und Bärlauch holen den Frühling auf den Tisch. Etwas Spinat sorgt dafür, dass der Bärlauch nicht zu intensiv herauskommt.

Zutaten

  • 1 Pkg Cannelloni (ca 20 Rollen)
  • 400g Paradeiser (Dose oder Glas)
  • 1 Pkg Ricotta (250g)
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 400 g TK Spinat
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 100 g Mozzarella
  • 200 g Pizzakäse (gerieben)
  • 1 Ei
  • 1 EL Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

Nachdem die Cannelloni etwas abgekühlt sind, lassen sie sich leicht aus der Form lösen und werden mit Basilikumblättern dekoriert angerichtet.

Spinat kurz blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und gründlich ausdrücken. Barlach klein schneiden. Ricotta mit Spinat, Barlach, Salz Pfeffer und dem Ei vermengen. Mit dieser Mischung werden nun die Cannelloni gefüllt, ich nehme dazu eine herkömmliche Spritztülle für Kekse.

Für die Sauce die Zwiebel klein schneiden und in Olivenöl anschwitzen. Paradeiser dazugeben, 1 EL Zucker und Salz hinein geben und das ganze 30 Min köcheln lassen.

Eine Bratform mit Olivenöl ausgiessen und die Cannelloni hineingeben. Dann wird alles mit der Paradeissauce übergossen. Mozzarella klein zupfen und darüber verteilen. Am Schluß eine dünne Schicht Pizzakäse darüber streuen. Die Canneloni werden nun bei 200° Umluft für 25 Minuten überbacken.

Nachdem die Cannelloni etwas abgekühlt sind, lassen sie sich leicht aus der Form lösen und werden mit Basilikumblättern oder getrockneten Kräutern dekoriert angerichtet.

2/5 (1 Review)


1 thought on “Cannelloni mit Ricotta und Bärlauch”

Kommentar verfassen