Huhn Teriyaki

Huhn Teriyaki

Sauce für Huhn Teriyaki gibt es fix und fertig zu kaufen, aber sie ist auch kinderleicht selbst herzustellen. Der Geschmack von frisch zerhacktem Knoblauch und Ingwer ist umwerfend. Mit Teriyaki Sauce kann sowohl Fleisch und Fisch, aber auch zB. gerösteten Tofu oder Gemüse-Sticks genossen werden.

Zusammen mit ein paar Sushi und Maki ist Huhn Teriyaki ein passender Bestandteil einer klassischen Bento box.

Zutaten

  • 200 g Hühnerbrustfilet
  • 3 EL Mehl
  • 3 EL Reisstärke (oder Kartoffelstärke)
  • 1 EL Wok Gewürz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 5 EL Soja Sauce
  • 4 EL Essigwürze
  • etwas Weißwein (optional)
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Ketchup
  • Basmati Reis
  • Frühlingszwiebel
  • Sesamkörner
  • Erdnussöl zum Braten

Zubereitung

Zunächst wird die Sauce im Mixer zubereitet. Dazu nimmt man klein geschnittenen Knoblauch und Ingwer und vermischt das Ganze mit Mirin, Reisessig und etwas Sake (kann man auch weglassen, wenn man nicht mit Alkohol kochen mag). Dann kommt Ketchup und Zucker dazu und die Sauce ist bereit zur Verwendung.

Das Hühnerbrustfilet wird nun in mundgerechte Stücke geschnitten und in einer Mischung aus Mehl und Reisstärke gewendet. Dann Erdnussöl in einer beschichteten Pfanne heiss machen und die Filetstücke auf beiden Seiten gut anbraten. Es soll eine braune Kruste entstehen. Wok Gewürz darüber streuen. Mit der Teriyaki Sauce aufgiessen und unter ständigem Rühren die Sauce etwas eindicken lassen. Bei Bedarf, falls die Sauce zu dick oder zu intensiv schmeckt, noch etwas Wasser dazugeben.

Huhn Teriyaki auf einem Bett aus Basmati Reis anrichten. Garniert wird mit Ringen vom Frühlingszwiebel und Sesamkörnern.

0/5 (0 Reviews)


1 thought on “Huhn Teriyaki”

Kommentar verfassen