One Pot Pasta Amatriciana

One Pot Pasta Amatriciana

Es gibt kaum etwas Praktischeres als Ein-Topf Gerichte wie diese One Pot Pasta Amatriciana. Alle Zutaten kommen gemeinsam mit den Nudeln ins Kochgefäß und werden in kurzer Zeit zu einem cremig aromatischem Trattoria-Traum. Ideal für alle, die es beim Kochen eilig haben.

Ein paar Dinge gilt es dennoch zu beachten, zB das Verhältnis Pasta zu Flüssigkeit. Mit einem Teil Pasta zu 2.5 Teilen Flüssigkeit ist an auf einer relativ sicheren Seite. Dazu kommt dann allerdings noch die Flüssigkeit für die Sauce, die zumindest etwa das Gewicht der ungekochten Nudeln haben sollte.

Hier geht es zu einem weiteren tollen Rezept für One Pot Pasta.

Zutaten

  • 150 g Speck
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL getrockneter Rosmarin
  • 550 ml Gemüsesuppe (Würfel)
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 1 EL Zucker
  • 250 g Bavette
  • frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

Zwiebel feinblättrig schneiden und in einem großen Topf in Olivenöl glasig dünsten. Klein gewürfelten Speck dazugeben und kurz mit rösten.

Mit 500 ml Gemüsesuppe sowie die Hälfte der Tomatensauce und 1 EL Zucker aufgiessen , dann die Pasta dazugeben.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Pasta bedeckt 8 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Die restliche Tomatensauce und Kräuter dazugeben und alles noch 5 Minuten bei geöffnetem Deckel weiter kochen lassen.

Pasta nochmals gut durchrühren und servieren. Frische Petersilie und etwas geriebener Grana runden die One Pot Pasta Amatriciana ab.

5/5 (1 Review)


Kommentar verfassen