Linsen Dal

Linsen Dal

Linsen Dal ist aus der ayurvedischen Küche nicht wegzudenken. Für ein Dal werden verschiedene Linsensorten verwendet. Auf häufigsten Mung- Urid- oder gelbe bzw rote Linsen. Dal wird aber auch aus Bohnen bzw Erbsen zubereitet, die Varianten sind unendlich.

Meine hier vorgestellte Version lehnt sich am ehersten an ein klassiches Mung Dal an. Ich gebe noch etwas Gemüse dazu, das macht den Eintopf besonders saftig. Kokosnussmilch lässt das Dal sehr cremig gelingen.

Als Hauptspeise oder Beilage genossen liefert ein Linsen Dal wertvolle Proteine für Vegetarier bzw Veganer. Aber diese Gerichte sind nicht nur gesund, sondern schmecken auch hervorragend.

Zutaten

  • 2 EL Ghee (oder für die vegan Variante Olivenöl)
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 150 g gelbe Linsen
  • 250 ml Kokosmilch
  • 200 ml Gemüsesuppe
  • 2-3 EL mildes Curry
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1/2 Zucchini
  • 1 kleiner roten Paprika
  • Salz, etwas Chilipulver

Zubereitung

Zwiebel klein schneiden und in Ghee oder Olivenöl glasig anbraten. Nun werden die Linsen kurz mitgeröstet. Mit Kokosmilch und Gemüsesuppe aufgießen und das Lorbeerblatt dazugeben. Man kann statt fertiger Suppe auch einen Suppenwürfel und Wasser nehmen. Wichtig! Es darf jetzt noch kein Salz hinzugefügt werden, sonst werden die Linsen nicht weich. Alles 10 Minuten köcheln lassen.

Lorbeerblatt etfernen. Zucchini und Paprika in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Mit Currypulver und etwas Salz würzen und alles nochmal 5 Minuten köcheln lassen.

Nach Ende der Garzeit den Topf von der Hitze nehmen und halb bedeckt etwas nachziehen lassen. Das Dal kann nun mit frischem Kroiander oder Petersilie garniert serviert werden.

Zum Linsen Dal passt: Naan, Basmati-Reis

0/5 (0 Reviews)


Kommentar verfassen